Zum Inhalt springen

Beiträge aus der Kategorie ‘Mountainbikemarathon’

Tag 80 …

Bildergebnis für Häppy börsday

Heute fast so etwas wie ein Ruhetag. Es war eher ein Feiertag, respektive eine Geburtstagsfeier eines guten Freundes. Nochmals „Häppy Börsday“ lieber Cor 80 Jahre sind immer ein Grund zum Feiern!

Zum Glück gibt es solche Einrichtungen wie ein Self-Fitness. Da kann man auch noch an einem Feiertag vor dem Feiern eine Einheit trainieren. 🙂

Tag 83 …

Hektischer Arbeitstag und trotzdem einigermassen trainiert. Es geh noch nicht besonders flott voran aber immerhin aufwärts. Zwar schmerzen nach 60km die Beine aber sie drehen. Zwischendurch Röhre, respektive huste ich, wie ein Rudel Hirsche durch den Wald (zum fürchten) und rotze laut vor mich hin. Passend dazu meine Streckenwahl. Motto: hinten durch…

Tag 89 …

Montag und zurück in der „Spur“… Das trotz einer lästigen Erkältung. Heute sass ich zum ersten mal etwas länger auf meinem Scott Spark. Fazit: Tolles Bike ein absolutes Spitzenprodukt! Uphill wie gewohnt ausgezeichnet, SRAM und Fox lassen grüssen, und mit dem obligaten Scott-Twinloc genial zum fahren. Beim „Downhill“, das behaupte ich einfach mal, jedem anderen Marathon-Fully überlegen. Allein dieses Downhill- Verhalten könnte mich, überzeugter Hardtail- Fahrer, dazu bewegen bei Rennen auch mal ein Fully einzusetzen. Bergab gewinnt man zwar keine Rennen, aber verlieren kann man sie schon… nach 2 Stunden war Schluss. Zusätzlich auch an der Beweglichkeit gearbeitet. So kann es weiter gehen 🙂

%d Bloggern gefällt das: