Zum Inhalt springen

Beiträge aus der Kategorie ‘Gesundheit’

Nur ein Bierchen…

Aktuell ist ja gerade DIE Zeit wo man es mit Alkohol nicht soooo genau nimmt. Einen Glühwein da, ein Glas Sekt zum anstossen, Wein zum Essen usw… Oder eben nur ein Bier nach dem Sport….

…bloss das beliebte Bier nach dem Sport hingegen schmeckt zwar toll, macht aber ernährungsphysiologisch wenig Sinn. Es macht im Gegenteil die regenerative Anstrengung locker wieder zunichte. Alkohol fördert unter anderem die Wasserausscheidung über den Darm und ist somit kontraproduktiv, wenn man grössere Flüssigkeitsdefizite ausgleichen muss.

Um zu verstehen, wie Alkohol unseren Körper nach dem Sport beeinflusst, ist es wichtig zu wissen, wie wir überhaupt darauf reagieren. Die größte Rolle spielt hierbei unsere Leber, da sie die Giftstoffe im Körper abbaut und verstoffwechselt. Doch sobald sich Alkohol in unserem Blutkreislauf befindet, wirkt er sich auch auf jedes andere Organ aus. Wenn wir Alkohol zu uns nehmen, verbraucht der Körper also erst einmal Energie für die Entgiftung, anstatt für Prozesse wie Muskel- Erholung, Heilung und Wachstum. Alkohol beeinflusst die Geschwindigkeit der Proteinsynthese. (Prozess des Muskelwachstums und reparieren von Mikrorissen)

Alles in Massen? ( Bloss was ist massvoll) Ein Glas Sekt oder ein Bier wird nicht dein ganzes Workout zunichte machen aber größere Mengen von Alkohol können den Wachstums- und Erholungsprozess von Muskeln erheblich stören.

In diesem Sinne PROSIT auf einen guten Rutsch ins 2020…

 

 

 

Tag 11 …

Waldweg – Bike – spielende Hunde – Spaziergänger… an sich Alltag aber…

Trotz Vollbremsung und Ausweichmanöver war der Sturz nicht zu vermeiden. Fazit: Diverse Schürfungen und einen heftigen Schlag, mit Bluterguss, aufs Knie. Das wars für heute wenn nicht sogar für länger 🤔

Tag 32 …

Zum X-ten mal in diesem Frühling/Sommer unterwegs vom Wetter überrascht. Wenigstens war der Regen wärmer als auch schon… Was mich aber richtig gefreut hat waren die „schmerzfreien“ 500hm am Stück. Was ich erneut nicht gut gemacht habe: Ich schlafe zu wenig! 5-6 Stunden reichen mir einfach nicht! Ich muss mich besser organisieren und mehr (länger) schlafen… Ich hatte da mal eine Umfrage gestartet…. ->>

Tag 79 …

Spontanität, Flexilibität Entscheidungen… manchmal braucht es das einfach. Wenn es aufgeht super, wenn nicht egal das gute Gefühl es zumindest versucht zu haben bleibt. Heute früh und viel unterwegs. Genau darum gab es heute einen langen Tag und trotzdem, oder gerade deswegen eine kurze Trainingseinheit. Aktuell kämpfe ich immer noch mit Pollen und Reizhusten. 😦

Tag 83 …

Hektischer Arbeitstag und trotzdem einigermassen trainiert. Es geh noch nicht besonders flott voran aber immerhin aufwärts. Zwar schmerzen nach 60km die Beine aber sie drehen. Zwischendurch Röhre, respektive huste ich, wie ein Rudel Hirsche durch den Wald (zum fürchten) und rotze laut vor mich hin. Passend dazu meine Streckenwahl. Motto: hinten durch…

%d Bloggern gefällt das: