Zum Inhalt springen

Mit ‘GA’ getaggte Beiträge

Alle Jahre wieder…

Grundlage ist öde...

Weiterlesen

Pfingsten…

Über das Pfingstweekend habe ich ausgiebig auf dem Rennrad an meiner Grundlage gearbeitet. Mein vorläufig letzter GA- Block vor den kommenden Events. Da an solchen Weekends die Bike- Strecken immer gut besucht sind, ist mir das Strassentraining leicht gefallen. Zumal die GA- Strecken am Thuner- und Brienzersee herrlich zu fahren sind. Besonders am Brienzersee und im Haslital hat man etliche Möglichkeiten dem Verkehr auszuweichen. Nebst Training gab es auch etliche kulinarische Highlights. Chinesisch im Blun Chi in Gstaad und feines vom Grill bei Reto und Barbara. (Vielen Dank nochmals). Sorgen bereiten mir meine Knie, respektive die Patella Sehnen. Radfahren geht ausgezeichnet aber laufen ist echt mühsam. Allerdings wenn ich vom Pech anderer höre die im Spital gelandet sind und jetzt an Krücken herumhumpeln, lasse ich das jammern. Gute Besserung an: https://twitter.com/#!/PrechiCH/

Ans Limit gehen…

… ist zur Zeit mein Motto. Nach Wochen und Monaten wo ich vorwiegend im GA-Bereich trainiert habe, ist es Zeit für eine Phase mit erhöhten Intensitäten. Also vorwiegend GA2 oder EB, gespickt mit kurzen Abstechern in den Maximalbereich. Zusätzlich absolviere ich jeden Tag meine 1/2 Stunde Lauftraining im GA-Bereich. Auf dem Bike konnte feststellen dass solche intensive Einheiten, gefahren mit dem 29er, effektiv mehr in die Beine gehen als mit den herkömmlichen 26ern. Umso wichtiger ist es, zumindest für mich, weiterhin viele Einheiten auf dem Rennrad zu absolvieren. Heute habe ich beides probiert, 1x eine Einheit mit dem Rennrad und eine auf dem 29er Scale. Nach den ersten harzigen 10 Minuten lief es auf dem 29er hervorragend. Fazit: Die Richtung stimmt, es gibt aber noch viel an den Details zu „arbeiten“…

%d Bloggern gefällt das: