Zum Inhalt springen

Mit ‘Reisen’ getaggte Beiträge

Mal was anderes …

Kein Tag ohne negative Schlagzeilen, egal ob es sich um Sport, Wirtschaft oder Politik handelt. Oft, eigentlich fast immer, hat das eine mit dem andern zu tun. Politische Statements, sportliche sowieso, werden heute meist via Soziale Medien verbreitet und das vielfach ohne journalistische Hintergrundarbeit. Geschwindigkeit vor Qualität und Seriosität. Und wenn es hinten und vorne nicht stimmt, egal maximal sind es dann einfach „Fake News“ und morgen jagen wir eine andere Sau durchs Dorf…

Ich gönnte mir Ende März Anfangs April, zusammen mit meinem Sohn, eine Auszeit in den USA. Genau genommen war es sein Geschenk an mich. Zusammen bereisten wir den Südwesten der USA und einen Teil der Rocky Mountains bis Denver. Nach einem Direktflug von Zürich nach Los Angeles legten wir los und besuchten u.a. San Diego, Phoenix, Grand Canyon, Las Vegas, die MTB- Hochburgen Durango, Leadville, Boulder und zuletzt Denver. Unzählige Eindrücke, Erlebnisse und Erinnerungen bleiben positiv haften. Es gab keinen einzigen Tag den ich missen möchte. Auch wenn in den USA vieles nicht perfekt läuft, wo tu es das schon, es ist und bleibt ein grossartiges Land. Jederzeit gerne wieder…

Weiterlesen

Reiselust…

KofferGleich mehrere Personen aus meinem Umfeld begeben sich demnächst auf mehrmonatige Reiseabenteuer.  Da ist zum einen der Rudi Cordes der sich entschlossen hat mit dem Rad kurz mal vom Berner Oberland zum Nordkap zu reisen. Seine Reise kann man hier nachverfolgen.

Da wünsche ich dem Rudi doch schon mal gute Reise und viel Spass unterwegs. 

Herbstanfang…

Permanent auf Achse, wenig Schlaf aber überaus erfolgreich. Das ist meine persönliche Bilanz der letzten Woche. Ganz besonders freue ich mich im 2013 für 10-12 Wochen meine Radsportkenntnisse erneut jenseits der Alpen anwenden zu können. Es ist einfach wärmer dort 😉 Zum Abschluss der Woche besuchte ich mit meiner Frau die Country-Night in Gstaad. Allein schon das Konzert von Martina McBride war es wert dorthin zu gehen. Einmal mehr wurden meine Erwartungen übertroffen. Meinen Trainingsplan für die vergangene Woche hatte ich zum Glück bereits vorher so angepasst dass es da keine Gewissenskonflikte gab. Kurzes Krafttraining, 2 kurze aber harte MTB-Trainings das wars. In der kommenden Woche geht es richtig los mit den Vorbereitungen für das letzte Quartal 2012. Ach ja mein Nachbar war kurz mit dem Traktor da. Jetzt liegt ein Stapel Brennholz zum sägen hinter dem Haus…

Zuviel unterwegs…

Vergangene Woche war ich (zu) viel unterwegs. Basel, Bern, Luzern, 2xZürich, Winterthur, Davos, Varese und Mailand. Auch wenn ich das Reisen und die damit verbundenen Tätigkeiten mag, bin ich froh dass solche Wochen die Ausnahme sind. Geniessen konnte ich vor allem die Tage in Davos. Laufen im Sertig- Tal ist, auch wenn dort bereits Schnee liegt, etwas besonderes. Trainingsmässig kam ich kaum zu kurz, statt das Bike habe ich die Laufschuhe strapaziert, aber die Ruhezeiten waren knapp. Diese Woche werde ich besser planen. Soweit die Theorie…

%d Bloggern gefällt das: