Zum Inhalt springen

Mit ‘dolomitisuperbike’ getaggte Beiträge

Laufen am 28.06.11 – 6 km 00:32 h.

Laufen am 28.06.11 – 6 km 00:32 h.… uff, diese Km „fühlten“ sich heute Morgen nicht besonders gut an… 10 Tage vor dem Dolomitisuperbike ist bis jetzt alles im grünen Bereich. Ausser dass ich müde bin, wenigstens weiss ich warum , fühle ich mich sehr gut. 🙂

Noch 55 Tage…

Eine intensive Arbeitswoche geht zu Ende. Trainingsmässig konnte ich regelmässig laufen und auch einig Km absolvieren. In 55 Tagen geht es los im Südtirol. Für mich beginnt jetzt die intensivste Phase meiner Vorbereitungen. Ich werde in den kommenden Wochen viel und wieder hart trainieren um möglichst gut vorbereitet an den Start gehen zu können. Also gesund bleiben, trainieren und einigermassen vernünftig leben. Wie gesagt es geht ja nur noch 55 Tage.

Nur noch 100 Tage…

…bleiben mir für meine Vorbereitungen zum Dolomitisuperbike. Wenn ich den momentanen Trainingsrhytmus beibehalten kann, gesund und unverletzt bleibe, dann wird das eine tolle Sache. Ich freue mich schon jetzt auf diesen Event im Pustertal. Im Mai werde ich, sobald die Strecke schneefrei ist, ein paar Tage in Villabassa verbringen und die Strecke öfters abfahren. Besonders den Streckenteil rund um Sexten. Den habe ich (bis jetzt) definitiv nicht im Griff. In den letzten Tagen habe ich es mit Training und Ernährung etwas „schleifen“ lassen. Ich war nach den letzten beiden Ausdauerwochen müde und zudem war mir wieder mal nach viel Pizza, Rotwein und Eis. Dafür  „mosert“ jetzt die blöde Waage 😉 Am Wochenende bestreite ich einen Triathlon. Laufen -> biken -> und zum Schluss Skitourengehen bis 2’500m. Besonders aufs Skitoturengehen freue ich mich. Stand ich diesen Winter doch gerade zweimal auf den Tourenbrettern. Zum Glück geht es nur rauf. Am 11. April geht’s mit den Skis, sofern es das Wetter erlaubt, nochmals über die Alpen. Von Zermatt nach Breuil. Um es richtig hart zu machen habe ich mir heute einen absoluten Tourenprofi, in den TopTen der Weltrangliste, als Begleiter zugelegt. Dann dürfte meine Frühform definitiv weg sein 😉

Kaum zu glauben…

Plätzwiese

Kaputt, aber oben...

 

Plätzwiese, Pragsertal

Plätzwiese Bergpreiswertung Dolomitisuperbike

 

…dass hier in 137 Tagen, nach 95 km, um den Bergpreis gekämpft wird. Plätzwiese  (Prato Piazza) ist der höchste Punkt des Dolomitisuperbike. An alle Puristen: Es ist mir egal wie doof rote Socken aussehen. Mir bringen sie Glück. Rennen, auch 2011, nur in diesen roten Socken!

Nur noch 200 Tage…

…sind es ab heute bis zu meinem ersten Saisonhöhepunkt dem Dolomitisuperbike. Bereits sind 2000 Meldungen für den härtesten MTB-Marathon der Dolomiten Online. Ich gebe zu irgendwie kribbelt es bereits ein wenig. Ich freue mich riesig auf die 110 km, die 3300 hm , die geniale Landschaft und das tolle Ambiente.  Ziel ist eine Rangierung (Kategorie) unter den Top 5.  Wenn es im Training weiterhin gut läuft und ich gesund bleibe, sollte das drin liegen. Am meisten „Angst“ habe ich momentan vor irgendwelchen Erkältungen und viralen Infekten. Wen ich so sehe und höre wie rundherum gehustet und geschneutzt wird kann einem allerdings Angst und bange werden. Also fleissig Hände waschen, und sich soweit als möglich von, Klimaanlagen und grossen Menschenansammlungen fernhalten, richtig und gut essen, viel trinken, (trinke zur Zeit sogar FREIWILLIG Tee!!) und vor allem hoffen dass man verschont bleibt.

%d Bloggern gefällt das: