Zum Inhalt springen

Mit ‘Form’ getaggte Beiträge

Tag 48 …

Eine meiner bevorzugter Trainingsgebiete ist das Diemtigtal. Natur pur und Trails/Trainingsstrecken ohne Ende. Obwohl ich dort regelmässig unterwegs bin kenne ich längst noch nicht alle Möglichkeiten in diesem Tal. Heute kamen auch keine neuen dazu. Trotzdem war es ein sehr gutes Training mit diversen kleinen „Spitzen“. Momentan bin ich etwas „baff“ wie gut es gerade läuft. Warum weiss ich nicht so ganz genau aber ich nehme es gerne und hoffe dass die Form (78%) noch etwas bleibt. 🙂

Es sind diese Tage…

20150506_152923…wo im Training alles genau so, oder noch besser, läuft wie geplant. Meistens kommen diese Tage genau dann wenn man es nicht erwartet. Heute war so ein Tag. Nicht besonders gut geschlafen etwas geplagt von Pollen und irgendwie auch sonst nicht besonders gut drauf. Trotzdem sitzt man aufs Rad um das geplante Training zu absolvieren. Und plötzlich sind sie da die guten Beine. Locker, leicht und ein guter (runder) Tritt bereits auf den ersten Kilometern. Etwas skeptisch wartet man auf den ersten Anstieg so nach dem Motto: flach kann jeder. Die Steigung ist da die Beine bleiben gut? Gleich noch einen Sprint nachlegen um sicher zu sein dass dieses Gefühl wirklich bleibt. Geht auch und auf der Kuppe bewegt sich der Puls sofort wieder im freien Fall nach unten. Im Hinterkopf gleich die geplante Strecke „umbauen“ und kurzerhand diesen Sch…berg einbauen den man nie und nimmer mag und dem man öfters schon mal ausgewichen ist. Heute fühlen sich Begründungen und Ausreden von letzter Woche lächerlich an. Heute fährt man mit dem geilen Gefühl hoch ich könnte noch schneller. Heute ist es da dieses Gefühl es drauf zu haben, in Form zu sein. Heute stimmt sie diese Form!(die man immer sucht). Schade ist das heutige Training schon Geschichte und wo ist der Knopf um Morgen, übermorgen oder immer genau dieses Gefühl wieder „einzuschalten“? Gibt es nicht? Ok. Ich suche ihn trotzdem, immer und immer wieder…

Fängt gut an… :-)

waageHeute Morgen zeigte meine Waage, im Vergleich zum 15. November 2013, minus 3 kg an. Eigentlich waren es 3,75 kg aber ich registriere konsequent nur die ganzen Kilos. Die Gramm hinter dem Komma zähle ich nicht da sie sich ja praktisch von Stunde zu Stunde verändern können. Zusammen mit dem abgespeckten 2014er- Material ergibt das schon ein Minus von über  4 kg. Und das nach den opulenten Mahlzeiten während den vergangenen Festtagen. Ich denke mal, dass ich bereits in Riva del Garda gut fahren kann 😉

MTB-Training am 16.10.11 – 60 km 02:44 h.

Radsport am 16.10.11 – 60 km 02:44 h. Marker ===== 1. 12:43:13; 0:02:12; 1,00 km 2…. Heute war ich (fast) wieder da wo ich sein möchte. Richtig gut im Lauterbrunnental unterwegs. Auch technisch in den teilweise, durch die Unwetterschäden verursachten kniffligen Passagen, gut und sicher unterwegs. Wenn das noch 2 Wochen anhält kann der Gurten ruhig kommen… 😉

via Mein Sport: Radsport am 16.10.11 – 60 km 02:44 h..

Rennrad-Training am 24.07.11 – 44 km 01:51 h.

Radsport am 24.07.11 – 44 km 01:51 h... Es war ein grausames „Gegurke“. Momentan geht grad gar nichts mehr. Was sich heute beim Laufen schon angekündigt hat. Müde, schwere Beine, ausser Form und dazu ist es einfach (zu) kalt für diese Jahreszeit. (Das mit der Kälte ist allerdings eine etwas billige Ausrede 😉 Wird schon wieder.

%d Bloggern gefällt das: