Zum Inhalt springen

Mit ‘Knie. Schmerzen’ getaggte Beiträge

Mühsamer Beginn…

15636598-volle-lange-portrat-eines-reifen-mann-mit-einem-knieschmerzen-isoliert-auf-weissem-hintergrund…starker Finish. Am Samstag habe ich mir mein rechtes Knie am Schreibtisch, völlig unnötig und hektisch, fast kaputt gehauen. Mit kühlen und Algivor400 Schmerzen und Schwellung mehr oder weniger erfolgreich bekämpft. Das Sonntägliche Training musste ich nach 40 Minuten abbrechen. Gestern, trotz Schmerzen neuer Versuch. Anfänglich schmerzhaft, mühsam und zäh dahinrollend machte ich mich auf den Weg Richtung Simmental. Immer mit dem Gedanken im Hinterkopf; wenn es zu heftig wird breche ich ab. Nach etwa 15 km verschwanden die Schmerzen, praktisch von einem Meter zum anderen, fast völlig und in Zweisimmen waren sie weg. In den 7km Schlussaufstieg, ich mag diesen Anstieg, nach Saanenmöser hatte ich wieder richtig Druck auf den Pedalen und ich konnte praktisch von km zu km an Tempo zulegen. Das trotz misslichen Wetterbedingungen und kühlen +3 Grad im Durchschnitt. Die Schmerzen kamen, zumindest bis jetzt, auch nicht wieder. Fazit: Schmerzen werden überbewertet. 😉

Alles bestens…

 

Wenn es rollt dann rollts. Aktuell läuft es, nicht nur im Training, richtig gut. Vor allem es tut mal nichts weh. Die Knieschmerzen sind minimal oder ganz weg und die Folgen meines Sturzes behindern mich höchstens noch beim schlafen, respektive liegen. Am besten also weglassen. (das liegen;) Momentan habe ich auch bei langen Steigungen, selbst im zweistelligen %- Bereich, kaum Probleme habe. Also werde ich meinen Plan weiter durchziehen und mal schauen wie sich das ganze in den kommenden Tagen und Wochen entwickelt. Eines stelle ich jetzt schon fest: Es gibt kleine Details die viel mehr bewirken als ich mir vorgestellt habe. Kleines Beispiel. Ich wohne oben am Berg und egal von welcher Seite ich komme, stehen bis zu 300hm an. Also nix mit GA1 oder ausfahren auf den letzten KM. Was tun. Rauf fahren, absteigen Rad hinstellen und entweder auf der Rolle oder dem Ergo mindestens 15 Minuten ausrollen und „Laktat verteilen“. Wirkt…

 

Schmerz lässt nach…

Nach intensiver Behandlung, auch mit Medikamenten, und viel Ruhe hat sich der Zustand meiner Knie verbessert. Zumindest was die Schmerzen anbetrifft. Das bekämpfen der Symptome ist das eine wichtiger wäre es die Ursache zu finden. Da bin ich, samt Arzt, bisher ratlos. Position auf den Rädern stimmt, Laufschuhe sind getestet usw. Vielleicht sind es nur Altersbedingte Verschleisserscheinungen? In der Zwischenzeit bin ich auch nicht mehr sicher ob das Laufen oder das Radfahren der Auslöser war. Morgen werde ich wieder einen Versuch auf dem Bike wagen. Schaun wir mal…

%d Bloggern gefällt das: