Zum Inhalt springen

Mit ‘Bern’ getaggte Beiträge

Juni 2013…

MomTourtransalpentan reize ich meine bescheidenen Fähigkeiten als „Terminjongleur“ und Zeitmanager voll aus. Kunden, Aufträge und Termine soweit die Agenda reicht. Dazwischen „eingeklemmt“ Training und all das, z.B. MTB – EM in Bern, was sonst noch so zum Leben gehört. In der nächsten Woche folgt als Höhepunkt die „Tour-Transalp“ wo ich das Team Polysport manage. Ich freue mich aif die hektischen Tage im Begleitfahrzeug und die eine oder andere Begegnung mit „alten“ Bekannten. Die eine oder andere Trainingseinheit wird aber auch da drin liegen. Und anschliessend? Ist der Juni 2013 bereits Geschichte…

Alpine Ski-WM 2017…

Heute enscheidet der FIS-Kongress in Südkorea ob die Alpine Skiweltmeisterschaft 2017 in St. Moritz stattfindet. St. Moritz ist mit einem tollen Konzept und einem erfahrenen,  kompetenten Team angetreten. Hoffen wir dass es St. Moritz gelingt die WM in die Schweiz zu holen. Also Ski- und Sportnation brauchen wir solche Anlässe. Ich wünschte mir mehr solche Events in der Schweiz und auch im Berner Oberland. Darum auch Respekt und vielen Dank an Thoemus für die Initiative und das Engagement rund um die Swiss Bike Trophy in Bern!

Berner Firmenlauf am 06.07.11 – 7 km 00:38 h – .

 Laufen am 06.07.11 – 7 km 00:38 h – Berner Firmenlauf... Nach einer völlig verpatzten Anreise, auf Grund eines Missverständnises meinerseits, stand ich erst 20 Minuten vor Wettkampfbeginn, im Startgelände vom Berner Firmenlauf. Völlig baff stellte ich fest dass da hunderte von Teilnehmern, es waren letztendlich 1’300, bei den Startvorbereitungen waren. Hektisches umziehen im Freien und ab an den Start. Entsprechend „hölzern“ war mein erster km. Auf der Strecke im Süden des Messegeländes Bern gab es bei Hitze eine Runde zu absolvieren. Letztendlich, war ich zufrieden mit der Laufzeit, etwas weniger mit meiner Leistung. Mit dieser Vorbereitung aber auch mit der falschen Einstellung: ich gehe da mal hin, Motto sehen und gesehen werden, kann auch nichts gescheites rauskommen. Ein gutes Training war es trotzdem. Besonders bedanken möchte ich mich bei meinem Management, welches meine Anreise-Fehler „ausbügelte“ und so einen Start beim Rennen überhaupt noch möglich machte!

Laufen am 30.06.11 – 5 km 00:33 h.

Laufen am 30.06.11 – 5 km 00:33 h... Selbstverständlich auch heute. Allein schon wegen dem „drohenden“ Firmenlauf vom kommenden Mittwoch 😉

Wochenstart…

Phänomenales Wetter, beste Bedingungen für  Training und Outdooraktivitäten.  Gestern durfte ich mit meiner Frau die grossartige Bergwelt im Berner Oberland geniessen, heute darf ich für meine Kunden da sein und arbeiten. Das mit dem dürfen meine ich keinesfalls ironisch, ich liebe meinen Job! Dieses anscheinend im Gegensatz zu gewissen „Göttern in weiss“ sprich Oberarzt im Berner Inselspital. Ich finde es Hammerhart und völlig daneben wenn ein Arzt, nachdem in seiner Abteilung zwar hervorragend operiert,  andererseits in der Nachbehandlung (Gips falsch angelegt) gepfuscht wurde, meiner Kundin lapidar eröffnet dass man da jetzt halt ein Problem hätte und ob Sie damit leben könne? Solchen Ärzten wünsche ich etwas mehr „sportlichen“ Ehrgeiz und den absoluten Willen für die Patienten das Beste herauszuholen. Erika Kopf hoch wir, Deine Betreuercrew, werden dieses Problem lösen und Dich zu 100% wieder herstellen! „Gopf“ regt mich so ein unprofessionelles Verhalten auf 😦 …

%d Bloggern gefällt das: