Zum Inhalt springen

Kalte Füsse…


NorthwaveNorthwave ArticKalte Füsse beim Radsport? Nein Danke, das hatte ich lange genug. Was habe ich nicht alles ausprobiert. Winterschuhe, Tourenschuhe, Schuhe+Überzüge und einmal sogar diese geheizten Sohlen. Die gaben zwar warm, aber dieses Gedöns mit Kabel und Batterien an den Waden nein Danke. (Ehrlich gesagt fand ich es peinlich mit diesen Batteriekästen an den Beinen herumzufahren). Seit ein paar Tagen habe ich das Problem gelöst. Die  Antwort auf kalte Füsse heisst: Northwave Celsius Artic GTX Winterschuh. Fazit: Ich bin begeistert. Der Artic ist ein Winterschuh mit einer tollen Passform, einer genialen Isolation, guter Funktionalität und lässt sich bequem an und ausziehen. Die stufenlos verstellbare Innenschnürung kann individuelAssosl eingestellt werden. Zusammen mit den äusseren beiden Klettverschlüssen bekommt man einen sehr guten Halt im Schuh. Der Artic sitzt ausgezeichnet ohne einzuengen und fühlt sich wie ein richtiger (Renn) Radschuh an.  Die Sohle entsprich den gängigen MTB-Profilen und verfügt über ausreichend Grip beim gehen.  Der Artic ist kein Tourenschuh sondern eine reinrassiger MTB- Trainingsschuh mit einer relativ harten (Carbon) Sohle.  Für mich, der keine Tourenschuhe mag und Überschuhe lästig findet, einfach perfekt. Zusammen mit den Wintersocken von Assos vermutlich unschlagbar. So auch heute bei meiner ersten Runde diese Woche. Montag und Dienstag waren aus Termingründen Alternativ- Sportarten angesagt.

  1. Mich stören meine Heizsohlen eigentlich auch nicht und mit den Überschuhen funzt es recht gut. Bin aber trotzdem auf der Suche nach einem vernüftigen Winterschuh, wobei mir der Preis da völlig egal ist, da ich bei meinen immer kalten Füßen keine Kompromisse eingehen werde. Der Schuh wurde mir schon mehrfach empfohlen und dank deines Posts wird er jetzt endgültig bestellt 🙂

    Gefällt mir

    16. Januar 2014
    • Nur zu. Kleiner Tipp: 1/2 Nummer grösser kaufen und unter die bestehende Sohle eine dieser dünnen Alu- Sohlen reinlegen. Dann ist auch von unten, Kletts, absolut dicht.

      Gefällt mir

      17. Januar 2014
  2. stefanbzdok #

    den hätte ich letztes jahr auch genommen wenn ich den speci. winterschuh nicht so mega günstig bekommen hätte. der NW soll aber wie du schon schreibst wirklich der hammer sein, da schwärmen viele von.

    mir ist das übrigens mit den heizungen nicht peinlich, dafür kann ich mit meinen fußproblemen bei kälte trotzdem fahren. mir ist das wurscht was andere da denken.

    Gefällt mir

    16. Januar 2014
    • hätte, wäre… Du machst (zu) viele Kompromisse 😉 Beim Northwave hättest Du Dir dieses „Sohlengeheize“ sparen können. Günstig ist nie ein Argument. Hei Hauptsache Du hast Spass beim Winterbiken!

      Gefällt mir

      16. Januar 2014
  3. Fahr die auch seit letztem Winter schon und bin begeistert. Bin im Sommer dann auch noch beim Sommer(rennrad)schuh auf Northwave umgestiegen. Da sie grundsätzlich etwas breiter sind find ich die Modell gut passend zu meiner Fussform. Die Schnürrung ist klasse und ich muss sagen, die Schuhe sind auch ganz gut Wasserdicht. Letztes WE nach MTB-Runde mit einigen Tragepassagen gehabt, u.a. auch durch überschwemmtes Gebiet. Nix von unten (wie sonst üblich) in den Schuh gekommen. Dir noch viel Spass mit den neuen Schuhe 🙂

    Gefällt mir

    15. Januar 2014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: