Zum Inhalt springen

So tun als ob…


Heute hatten wir am Nachmittag Plusgrade im zweistelligen Bereich. Nach dem Wintersport am Morgen war ein Bike- Training Pflicht. Und wenn schon denn schon, eine richtige Steigung musste auch mit rein. Gesagt getan und es wurde eine gute (mehrheitlich Asphalt) Runde bis es mich im Aufstieg zurück nach Aeschi regelrecht „hinstellte“. Zu warm angezogen, zu wenig getrunken und ganz klar zu schnell gefahren. Aus der Sicht des Trainers: einfach dämlich! Wenigstens verfügt „Mann“ in so einem Moment über genügend Erfahrung um aus solchen Situationen heil rauszukommen ohne gleich eine „Absteigenmitschieben- Einlage“ mitten im Dorf zum Besten geben zu müssen. Lächeln, freundlich grüssen, nicht keuchen und sich den Puls 160 ja nicht anmerken lassen hiess die Devise. Fazit: Morgen „üben“ wir das nochmals 😉

  1. Gerber Ernst #

    Versuche es Heute bei meiner ersten Bike Trainingsrunde von diesem Jahr besser zu machen 🙂 Danke für die „nicht mach Tips“.

    Gefällt mir

    25. Februar 2012

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: