„Time to relax 01“

->> Berner Oberland oder ich lebe da, wo Andere Urlaub machen…

Herbstanfang…

Tag 51 …

img_20190523_143539_218Und gleich nochmals einen schönen und sonnigen Tag genossen. Früh am Morgens den Thunersee „grosszügig“ umrundet. An sich eine wunderschöne Runde aber leider ist der sehr rege Verkehr doch ein „Stimmungskiller“. Besonders wenn an der Thunersee- Goldküste die mehr oder weniger wohlhabenden Damen und Herren ihre SUV’s zum Morgendlichen Kaffee in Thun oder Interlaken ausführen… Wie gewohnt nach längeren Touren noch etw 15 bis 20 Minuten ausfahren auf der Rolle und Kopf plus Beine fühlten sich wieder frisch und munter.  Es läuft…  🙂

 

Mir geht es gut :-)

IMG_20160520_164758Wie üblich gehört der April/Mai bei mir zu den intensiveren Trainings-Monaten. Das ist auch dieses Jahr so. In Zahlen ausgedrückt heisst das bis gestern: 60 Trainingseinheiten und rund 88h Stunden. Ich bin (fast) zufrieden, einzig das Wetter hat zeitweise mächtig genervt. Aus persönlichen Gründen habe ich meine Trainings vorwiegend im Berner Oberland absolviert. Für mich das beste Trainingsrevier überhaupt. Kurze Wege, viele Top Spots und dort auch wieder unzählige Möglichkeiten. Ab und zu tut jedoch eine Abwechslung gut. Und sei es nur um zu sehen was andere Destinationen zu bieten haben. So habe ich vergangene Woche ein paar Tage bei unseren Nachbarn in Österreich verbracht. Genauer gesagt in der Region Zillertal-Achensee. Fazit: 240 gute GA-Km absolviert plus drei Intervall-Trainings. Jetzt folgen ein paar Trainingstage @home bevor es dann Südwärts in die Dolomiten geht. Ich wünsche allen schönes Wetter und gesunde Tage.

Heute…

männlichen…ist der wichtigste Tag der Woche, der Ruhetag. Kein Training sondern Freunden aus Berlin die Berner Oberländer Bergwelt inklusive Fondue etc. zeigen. Macht Spass und tut gut. Morgen geht es weiter Richtung „Leadville“. Diese ausstehende Lotterie macht mich etwas nervös… Aber erst mal geniessen wir diesen Tag!

%d Bloggern gefällt das: