Zum Inhalt springen

Vorbereitung Phase 2 Woche 2


Montag ist Ruhetag. Ich unterstützte heute meine Regeneration mit einer kurzen Fahrt auf dem e-Bike ergänzt durch Stretchinfg und Gym. Zeit genutzt um die Detailplanung für die kommenden 5 Wochen bei TrainingsPeak fertig zu stellen. Heute fühlte ich mich richtig gut erholt. 🙂

Ich bin schon länger keine Intervalle am Berg gefahren. Höchste Zeit damit anzufangen. Einfacher gesagt als getan. 6×4 Minuten sind nicht gerade DIE Leistung aber es tat trotzdem weh… Die Beine waren an diesem Dienstag wirklich gut. So gut dass ich auch noch meine kleine Laufrunde anhängte. Mit etwas Gym. auf der Matte rundete ich diesen Trainingstag ab.

Das ich eine Vorliebe für Ausdauertraining am Brienzersee/Haslital habe stimmt. vor allem wenn wie es an diesen Mittwoch ausnahmsweise mal windstill war. Auch weil ich auf diesen Strecken immer einige „Gravel“ Sektionen einbauen kann. Gute Runde bei sehr warmen äusseren Bedingungen aber heute keine schnellen Beine.

Heute blieb das Rad im Keller dafür ran an die Hanteln. Krafttraining ist für mich wichtig und hilft mir dabei Schmerzen im Rücken etc. zu vermeinden. Ein Ausgiebiges Koordinationstraining auf dem Sensoprotrainer rundete diesen Donnerstag ab. Geht in die Kategorie: Ruhetag+

GA- EB– Bereich auf dem Bike stand heute Freitag auf dem Plan. Umgesetzt, inkl. einer Kurzen Intervalleinheit habe ich das im Lauterbrunnental. (Meine Heimat). Ich komme immer wieder gerne hierher um zu trainieren. Besonders dann wenn ich gute Beine habe. Die hatte ich heute definitiv. 🙂

Am Samstag Morgen stand ein kurzes, intensives Athletik- Training auf dem Programm. Anschliessend gings gleich nochmals ins Lauterbrunnental. Ich war überrascht das ich erneut sehr gut unterwegs war. Ich entwickel mich in meinen „alten Tagen nicht etwa doch noch zum Ettappenfahrer? Wohl kaum am Abend hatte ich bei meiner täglichen Gymnastik doch etwas „schwere“ Beine…

Seit der ausserordentlichen Situation rund um *Covid-19 haben wir in unserer Region an den Wochenenden Ausnahmezustand. Abertausende Touristen, Staus überfüllte HotSpots und auf den Wegen im ganzen Berner Oberland dominiert die Disziplin „Kampfwandern“. Man kann sich darüber aufregen, nerven oder gar ärgern es bringt nichts. Bloss von der viel zitierten Nachhaltigkeit sehe ich sehr wenig… Egal. Ich versuche stets am Weekend mindesten einen Tag davon als Ruhetag zu planen. Den verbringe(n) wir meisten zu Hause im Garten. Dieses Weekend war ich wieder mal am Sonntag auf der Strasse und… ich habe es überlebt. unbeschreiblich was da abgeht. Defensiv fahren, aufpassen und locker bleiben die Devise. Nach 1:30 hatte ich die Schnauze voll und widmete mich dem Profi- Radsport im TV…

Fazit der Woche: So müsste es jede Woche sein 🙂

Bisher keine Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: