Zum Inhalt springen

Rennradfahren…


scott01Ich habe in den Wintermonaten das Rennrad fahren etwas vernachlässigt. Noch mehr als in den Vorjahren. Seit ich vor 5 Jahren komplett auf die 29er MTB’s umgestiegen bin, fuhr ich stetig weniger Rennrad. Früher war in der Vorbereitung das Rennrad, zumindest für mich, ein absolutes muss um auf dem MTB akzeptabel vorwärts zu kommen. Seit dieser Saison bin ich auf dem Bike vorne nur noch mit einem Kettenblatt (SRAM) unterwegs. Fakt: ich habe nur noch 11 Gänge zur Verfügung. Fazit: Weniger Gänge, weniger Schaltmanöver, weniger Optionen aber es reicht! Ich musste mich (wieder) daran gewöhnen den einen oder anderen Gang mal „durchzudrücken“ statt zu schalten. Damit hatte ich in den ersten Wochen das eine oder andere Problem. Heutzutage hat man zum Glück verschiedene Möglichkeiten seine Leistungen zu analysieren. Einige dieser Ergebnisse machten mich stutzig und brachten mich ins grübeln, experimentieren. Einiges hat überhaupt nix gebracht anderes, wie regelmässiges Krafttraining, war eh schon selbstverständlich. Aus Termingründen war in den vergangenen Wochen die Zeit fürs Training eher knapp und wenn ich knapp an Zeit bin fahre ich die meistens Trainings auf dem Rennrad. (Das Rennrad hat im Auto immer Platz). Nach knapp zwei Wochen und rund 1000 Rennrad- Kilometern stieg ich wieder aufs Bike. Und siehe da. Es läuft absolut genial 🙂 Ich staune zum ersten mal. Gleich zurück aufs Rennrad und weitere 10 Tage intensiv auf den schmalen Reifen trainiert. Nächster Test auf dem Bike: Es läuft immer noch genial, nein sogar besser. Auch die Auswertungen beim biken ergaben deutlich bessere Werte. Fazit: Es ist sicher nicht nur das Rennrad fahren, das aber ganz bestimmt…

Bisher keine Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: