Zum Inhalt springen

“You’re better than you think you are”


(Ken Chlouber, Founder of the Leadville Trail100)

Mal sehen…..

Ich habe es Leadvilletatsächlich geschafft und einen Startplatz beim härtesten MTB- Marathon in den USA ergattert, dem Leadville Trail 100. MTB. Eigentlich war das Thema für mich abgeschlossen nachdem es im vergangenen Jahr nicht geklappt hatte. Ich hatte lediglich vergessen den Auftrag auf meiner Kreditkarte für den Einzug der 15 $ Einschreibe-Gebühr bei der Firma Lifetime-Fitness zu löschen. Was lernen wir daraus? Leute haltet eure Kreditkarte unter Kontrolle sonst steht ihr plötzlich vor der Herausforderung, im August einen MTB-Marathon  über 165 km mit einer Höhendifferenz von über 3‘800 hm teilnehmen zu „dürfen“. Das ganze notabene auf einer Höhe von rund 3000m.

Die Reaktionen in meinem Umfeld auf diese Nachricht waren durchaus positiv bis hin zu das MUSST du machen. Ich habe mich in der Zwischenzeit entschieden diese Herausforderung anzunehmen ohne jedoch euphorisch zu werden. Dazu ist der Event mit 165 km mit einer Höhendifferenz von über 3‘800 hm schon auf dem Papier eine echte Herausforderung. Hinzu kommt die ganze Organisation mit Vorbereitung, Training (Höhe), Reisen, Unterkunft und Material. Vom Budget, auch wenn es aktuell wohl so günstig wie nie zuvor ist,  mal ganz abgesehen. All diese Dinge halten mich gerade etwas „in Bewegung“. Dazu kommt die „Konkurrenz“. 38 Teilnehmer in meiner Alterskategorie, kein einziger aus Europa dafür viele „Höhengewohnte  Einheimische“ aus den umliegenden Orten wie Boulder, Aspen oder eben aus Leadville selbst. Der (Kategorien) Sieger war im Vorjahr 9 Stunden unterwegs. Das ergibt ein Stundenmittel von über 17kmh… Ich bin gespannt wie es weiter geht…

 

  1. Din #

    Aber naürlich! Du MUSST! Der ausser Rand und Band geratenen Kreditkarte sei Dank!

    Klar, alles in allem eine wirkliche Herausforderung, dafür aber verbunden mit einer Erfahrung für’s Leben, würde ich schätzen.

    Viel Erfolg bei der Vorbereitung! …und immer schön gesund bleiben.

    PS. Was würde ich für ein Trainingslager in Boulder geben!?! Traum. Allerdings zum Laufen…

    Gefällt 1 Person

    20. Januar 2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: