Zum Inhalt springen

24 Stunden…


Am 16. auf den 17. Juli findet die erste 24 Stunden Wanderung in der Region rund um Gstaad stellt in verschiedener Hinsicht eine einzigartige und ungewöhnliche Herausforderung dar. Eine 24 Stunden lange Wanderung, mit vielen kleinen Pausen durchsetzt, jedoch ohne Schlaf. Wo führt das hin? Einerseits gilt es die persönliche Leistungsfähigkeit zu erfahren und über die eigenen Ressourcen wieder staunen zu lernen. Dies gelingt nur über die Auseinandersetzung mit sich selbst! Andererseits den Geist der Gruppe spüren und annehmen können. Selber für andere mitreissend und motivierend zu sein. Dies ist die gemeinsame Herausforderung, das Ziel und letztlich der Erfolg! Drittens sei festgehalten, dass “Wandern Zeit braucht“, was uns einlädt „zur Ruhe zu kommen“ und dabei die herrliche Bergwelt und die Natur zu geniessen! Kurz, diese Wanderung führt uns an Grenzen, aber auch darüber hinaus und stellt letztlich eine Erfüllung und Bereicherung dar.

Programm: Vollmondtag, Freitag, 16. Juli Um 13.30 Uhr Treffpunkt im Hotel Bernerhof in Gstaad. Kennenlernen bei einem gemeinsamen Mittagessen. 15.00 Uhr Briefing und letzte aktuelle Informationen zur Wanderung. 16.00 Uhr Start ab Hotel Bernerhof zur Wanderung.

Samstag, 17. Juli ~16.00 Uhr Eintreffen in Gstaad. Zimmerbezug, Duschen. Gleich anschliessend treffen wir uns zu einem feinen Pasta Menu im Restaurant Basta mit Urkundenverleih und Abschluss der Veranstaltung. Wer noch möchte, hat im Anschluss die Gelegenheit den Wellnessbereich im Bernerhof zu besuchen. Am Sonntag, 18. Juli ausschlafen, individuelles Frühstück und Abreise. Die Kosten dafür sind CHF 390.– (Mittagessen am Freitag, Nachtessen am Samstag, Wellnessbenutzung, Übernachtung von Samstag auf Sonntag im 4* Hotel Bernerhof in Gstaad, Verpflegung unterwegs: Abendessen, Mitternachtsverpflegung, Frühstück, Mittagessen)

  1. Das wir bestimmt eine sehr schöne wenn auch anstrengende Sache. Grad bei euch in der Gegend und dann zu Fuß in der Natur. Da wird es mächtig viele schöne Eindrücke geben von dehnen man lange etwas in den Gedanken hat.
    Du machst aber auch richtig schöne Sachen, da bist zu beneiden.

    Gefällt mir

    16. Mai 2011

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: