Zum Inhalt springen

Runder Tritt und laufende Nase…


Beim verregneten und kalten Weekend, u.a. mit Eigerbike,  war es nicht schwierig sich eine gehörige Erkältung zu holen. Ich holte mir meine Erkältung erst zuhause bei meiner Lieblingsfrau. Sie hatt(e) es richtig hart erwischt, mit allem was so dazugehört, inkl. Arztbesuch, und es war abzusehen dass ich nur mit viel Glück nicht angesteckt würde. Kurzum es ist mir nicht gelungen 😦 Wenigsten konnte ich bei den ersten Symptomen auf die richtigen Medikamente zurückgreifen und so das schlimmste, sprich Fieber, vermeiden. Nach einem kurzen Break, mit viel schlafen, habe ich mich am Donnerstag aufs Rennrad gesetzt und durch die Landschaft am Brienzersee gequält. Hustend, niesend und(sorry)  rotzend. Richtig unappetitlich aber es half. Ich fühlte mich anschliessend kaputt aber besser. Gestern gleich eine zweite Rennrad-Runde, nur noch extrem schwitzend,  und es ging ganz ordentlich. Heute, wieder extrem schwitzend, lief es auf dem Mountainbike sogar sehr gut. Fazit: „Schwein gehabt“. Wenn ich richtig gut und schnell „biken“ will, brauche ich Rennrad- Kilometer gut für den „runden Tritt“ und viel Schlaf. Beides hatte ich in den letzten Wochen, aus terminlichen Gründen, etwas vernachlässigt.

  1. Erika Bodmer #

    Wünsche ganz gute Besserung! Und ja schön Sorge tragen.
    Trotzdem ein schönen Sonntag.

    Gefällt mir

    21. August 2010

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: