Zum Inhalt springen

Frustbewältigung…


Zuerst vielen Dank für die zahlreichen Aufmunterungen. In der Zwischenzeit hat sich der ganz grosse Frust verzogen und ich bin froh mit ein paar Schürfungen und blauen Flecken mehr, bereits wieder unterwegs zu sein. Soeben hat es mich fast auf den Socken gehauen als mich der Verursacher des Sturzes angerufen und sich in aller Form entuldigt hat. Ihm wünsche ich, er hat ein gebrochenes Schlüsselbein, an dieser Stelle nochmals gute besserung und eine baldige Rückkehr aufs Bike. Respekt, der Typ hat Stil und Format! Zur Frustbewältigung bin ich gestern mit einem Kumpel durchs Kandertal gebrettert. Irgendwie wurde aus einer geplanten lockeren Einheit eine knüppelharte Trainingseinheit. Einer hat angefangen und keiner wollte nachlassen. Rund 50km haben wir uns gegenseitig durch die Gegend gejagt. Hat richtig gut getan.

  1. Vielleicht hat er aus dem Fehler gelernt!? Hört sich nach ’ner richtig starken „Frustbewältigung“ an 🙂

    Gefällt mir

    14. Juli 2010

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: