Zum Inhalt springen

Etwas wehmütig…


…blicke ich im Moment nach Bayern, Füssen, wo soeben die 13. Ausgabe der Bike Transalp gestartet ist. Wehmütig vor allem aus dem Grund weil ich selber gerne dabei. Das Rennen ist zwar hart, man muss jeden Tag an seine Grenzen gehen, aber all die Erlebnisse und Eindrücke die man in den acht Etappen bis zum Gardasee täglich hat,  sind unvergleichlich. Leider habe ich auch in diesem Jahr keinen passenden Partner gefunden. Grund: Männer in meiner Alterskategorie sind in der Regel nur noch als Fernsehathleten aktiv. Diese Aussage ist zwar etwas gemein aber leider wahr. Zudem haben selbstverständlich die meisten das übliche Manko: Keine Zeit!  Also wenn jemand zwischen 50 bis ?? im 2011 für die Bike-Transalp 2011 einen Partner suchen sollte…

Ich habe mein Programm diese Woche, geplant war eine Regenerationswoche, nach dem Aus beim Dolomitisuperbike geändert. Am Montag gab es ein hartes Training mit einem Kollegen. Am Donnerstag habe ich eine wunderschöne Tour zum Arnensee, liegt bei Gstaad, gemacht und gestern war ich mit dem Rennrad unterwegs. Nach einem feuchtfröhlichen Grillabend ist das geplante Training heute ausgefallen. Dafür habe ich mich verpflichtet am kommenden Eigerbike, einen Kollegen mit momentan etwas „eingeschränkter Fitness, als Helfer über die 22km Strecke zu lotsen.

Und dann gestern Abend noch die Hiobsbotschaft aus dem Profi-Lager Roel Paulissen wurde des Dopings überführt. Ich möchte dazu nichts sagen, obwohl mir ein bestimmtes Wort auf der Zunge brennt. Ich denke momentan an Christoph Sauser der von diesem Herrn um den MTB-Marathon-WM-Titel beschissen wurde!

  1. Das mit dem Doping lese ich jetzt hier zum ersten mal! Es ist zum kotzen das es immer wieder passiert!! Trotzdem reizt mich die Transalp schon sehr, aber zu teuer und zu zeitaufwändig 😦

    Gefällt mir

    19. Juli 2010
    • Wenn Du mit Zeitaufwendig die Vorbereitung meinst ist es bestimmt noch etwas mehr als man sowieso schon auf dem Bike sitzt. Aber wenn man auf Durchkommen fährt geht es eigentlich noch. Teuer? Du hast doch bestimmt Sponsoren 😉

      Gefällt mir

      21. Juli 2010
  2. Erwin Du bist DER Quotenmann der die Ausnahme der Regel bestätigt ;-)). (Du bist aber bloss Ü50, ich bin Ü60…)

    Gefällt mir

    18. Juli 2010
  3. hallo erich,

    ja – da fühle ich mich schon ein bisschen beleidigt….;-) denn ich bin auch über 50 und habe die letzten 14 tage jeden tag mehr als 15 km gelaufen oder gejoggt – oder beispielsweise am rigimarsch teilgenommen – waren immerhin 62 leistungskilometer…!!

    dennoch wünsche ich dir viel spass beim trainieren und viel erfolg bei kommenden herausforderungen – natürlich ohne brüche und weitere rowdies…

    Gefällt mir

    18. Juli 2010

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: