Der Morbus D …


2015-11-23 12.20.51Auf Grund einer Morbus Dupuytren Erkrankung an beiden Händen bin ich in meinen Aktivitäten momentan etwas eingeschränkt. Nach dem notwendigen operativen Eingriff an der rechten Hand, die linke folgt später, und dem, mittels Gipsschiene, „ruhig stellen“ des gesamten Unterarms bin ich aktuell sportlich etwas eingeschränkt. Nach 4 Tagen völliger Ruhigstellung ist der Heilungsverlauf jedoch soweit fortgeschritten dass ich zumindest die verdammte Gipsschiene tagsüber zu Hause los bin. Ich muss diese zum Schutz nur noch nachts und ausser Hause tragen. Ach ja Autofahren sollte ich auch nicht … Sportlich war da erst mal nichts aber seit gestern darf ich mich, sogar mit ärztlicher Genehmigung, zumindest auf dem Ergometer und zu Fuss (marschierend) wieder bewegen. In einer Woche bin ich, voraussichtlich, auch „Fadenfrei“ und dann schauen wir mal weiter. Das Motto bis dahin: Etwas geht immer (wenn man(n) denn will)

Veröffentlicht von

erichvonallmen

age is just a number ...

4 Gedanken zu „Der Morbus D …“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.