Zum Inhalt springen

Paris-Roubaix 2011…


Ich habe mir gestern Abend und heute Vormittag die Aufzeichnung von Paris-Roubaix angesehen. Die letzten 100 km in voller Länge. Ein ganz grosses Kompliment an die 6 Schweizer. (Selbstverständlich auch an den Sieger).  Die Schweizer Radsportler haben das Rennen mit geprägt und sind letztendlich mit in den Rängen 2, 4, 17, 37, 96 und 107  alle in Roubaix angekommen. Kompliment! Nebst der erneuten Galavorstellung von Fabian Cancellara waren es Martin Elmiger und Gregory Rast die aufgefallen sind. Nicht aufgefallen aber bestimmt nicht abgefallen sind die als Helfer gestarteten Michi Schär, Simon Zahner und Michael Baer. Genervt hat mich das Verhalten von Thor Hushovd  und Allessandro Ballan. Stest bereit sich im Lehnstuhl von Cacellara an die Spitze fahren zu lassen, nie selber etwas versuchen oder angreifen, ist einfach die falsche Taktik. So besehen wundert es nicht dass gerade diese beiden Herren eine durchzogene, im Fall von Weltmeister Hushovd, sogar eine verkorkste Frühjahrsbilanz haben. Für Allesandro Ballan könnte auf Grund des drohenden Verfahrens wegen Blutdoping die Saison schon bald zu Ende sein.  Am kommenden Weekend können beide diese Bilanz aufpolieren, es sei denn sie gehen erneut an den Start um nicht zu verlieren…

Bisher keine Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: