Zum Inhalt springen

Rückwärts oder Vorwärts?


Was konnte ich in den vergangenen Tagen an sogenannten Rückblicken lesen, (Fern) sehen und (Radio) hören. Es wurden die unmöglichsten Dinge wieder ausgegraben, Statistiken gewälzt und auch entsprechend veröffentlicht.  Wer, was, wo, wann und wieviel, inklusive der eigenen Blogs, wurde analysiert.  Es braucht also definitiv keinen weiteren Jahresrückblick aus meiner Tastatur. Also Schluss mit 2010! Auf Grund meiner momentanen körperlichen Verfassung blicke ich zuversichtlich ins 2011. Die (grobe) Planung steht und einer guten Saison 2011 steht, ausser mir selbst,  eigentlich nichts im Weg. Ins Wettkampfgeschehen werde ich mit der Teilnahme an zwei oder mehr Skilanglaufwettbewerben bereits in den kommenden Wochen eingreifen. Allerdings laufe ich momentan, sowohl Klassisch wie auch im freien Stil,  noch Grottenschlecht und wenig überzeugend. Ganz im Gegensatz zum Radtraining. Warum weiss ich nicht, ausser dass es auch im Vorjahr am Anfang auch nicht besser war. Wenn ich beim LL-Training sehe, wie auch ein Sieger von Paris-Roubaix  auf den LL-Skis zu kämpfen hat, bin ich etwas beruhigt 😉 . Nochmals allen einen guten Start ins neue Jahr, ganz besonders dem Wadiki-Bike-Team.

  1. Ich schaue auch nach vorne. Daher sucht man in meinem Blog vergeblich nach einem Rückblick.
    Wünsche viele tolle Erlebnisse im neuen Jahr! Gruss aus der Ostschweiz.

    Gefällt mir

    3. Januar 2011
    • Danke und einen Gruss inkl. die besten Wünsche für das 2011 retour in die Ostschweiz. Wünsche Dir auch eine tolle, unfallfreie und vor allem „gesunde“ Saison mit vielen tollen Erlebnissen.

      Gefällt mir

      4. Januar 2011
  2. Danke für die guten Wünsche,daselbe auch für Dich.Packen wir es an!!

    Gefällt mir

    3. Januar 2011
    • Hallo Karl. Viel Glück, Erfolg und Gesundheit im 2011. Trag Dir und Deiner Familie Sorge, Ihr habts verdient!

      Gefällt mir

      4. Januar 2011
  3. Rückblicke gibts wirklich genug, aber ein paar richtig Gute gibt es auch dabei 🙂 Ich kann weder „Klassisch noch freien Stil“ Das letzte mal auf Brettern habe ich bestimmt im zarten Alter von 8-9 Jahren gestanden 😉

    Gefällt mir

    3. Januar 2011
    • Es gab ein paar gute stimmt, viele hatten für mich aber das Motto: vorwärts auf dem Weg zurück 😉 Also Langlaufen ist nicht soooo schwer als dass Du dieses nicht packen würdest. Am besten machst Du ein LL-Trainingslager in und um A-Gosau, dann hat Dich der Teamchef erst noch unter Kontrolle 😉

      Gefällt mir

      4. Januar 2011

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: