Zum Inhalt springen

Wenn die Grundlage fehlt…


SRMGemäss den „Fachleuten“ erleben wir Wettermässig einen der miserabelsten Sommer seit langer Zeit. (Der Juli 2007 war angeblich noch schlimmer). Für Outdoor Sportaktivitäten braucht es momentan manchmal Überwindung, einen flexiblen Terminkalender, ein verständnisvolles Umfeld, viel Waschmaschinen- Kapazität, genügend (trockenes) und passendes Material. Bis jetzt hatte ich viel Glück und konnte für meine Einheiten immer eine trockene Lücke finden und, bis auf eine Ausnahme, mein geplantes Programm ohne Einschränkungen durchziehen. Positiv ist auch dass unsere Region bislang von grösseren Schäden verschont geblieben ist. Einzig der Trail der Kander entlang steht wieder einmal unter Wasser. Heisst in der Praxis +50hm, oder eine andere Strecke wählen. Was auch nicht weiter schlimm ist. A pro pos Programm. Die Analyse meines Abstechers in die Dolomiten hat mir aufgezeigt dass meine Grundlage nicht genügend ist. In der Praxis sieht das so aus dass ich bergauf nur etwa eine Stunde meine angestrebte (messbare) Leistung bringen kann. Es fehlt an der Basis. Da nützen die, im Vergleich zum Vorjahr, deutlich höheren „Sprint“ Wattzahlen gar nichts. Fazit: Zuviel Training mit hohen Intensitäten, zu wenig im GA- Bereich. Gerade im Hinblick auf die anstehenden Events muss ich mich da verbessern. Aktuell fehlen mir etliche „Leistungs-%“ im GA-Bereich L . DIE Gelegenheit Rennrad-Km zu sammeln. (Ausgerechnet jetzt mitten im Sommer:-( Allenfalls auch mit nassen Schuhen. Zum Glück habe ich genügend Material, etwas Flexibilität und vor allem eine mehr als verständnisvolle Frau die wieder mit regelmässigem Lauftraining begonnen hat. 🙂

  1. Din #

    Das Wetter ist so verrückt… die Tage sollte es Schütten und ich habe mich immer darauf eingestellt, trainingsmäßig auszuweichen. Stattdessen plötzlich gutes Wetter. Naja, man nimmt, was man kriegen kann. Aber ich habe mir neulich auch Schelte vom Trainer eingefangen. Wollte wieder rausfahren. Sonne und so. Da kann man nicht anders, oder?! Stattdessen sollte ich meinen langen ruhigen Lauf absolvieren. Schrecklich. Genau wegen der fehlenden GA1 Zeiten. Schnief. Nun ja. Ich hoffe, dass sich das Wetter für uns alle etwas bändigen kann.

    Gefällt mir

    30. Juli 2014
    • Fehlen ist eigentlich übertrieben. Ich habe das GA-Training einfach vernachlässigt. Die Gründe hast Du gerade aufgezählt. Aber Dein Trainer hat recht wenn er Dich zum GA- Training schickt. Man kann es drehen und wenden wie man will: Ohne, oder mit zu wenig geht es nicht 😉 Bei uns ist die kommenden drei Tage Wettermässig Besserung angesagt. Dann geht es mit Regen weiter…

      Gefällt mir

      30. Juli 2014
  2. stefanbzdok #

    Bei uns sieht es wettermäßig nicht unbedingt besser aus aber raus muss man trotzdem. Gestern habe ich auch von 4 stunden 2 stunden einen nassen Hintern bekommen. 😦 Das einigermaßen Erträgliche daran, der Regen ist immerhin recht warm. 🙂 Ich hasse es aber richtig, schon bei Regen loszufahren.
    Ohne unsere Frauen geht’s halt einfach nicht. 🙂
    Ich wusste gar nicht das deine Frau auch läuft, schön.

    Gefällt mir

    29. Juli 2014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: