Zum Inhalt springen

Trainingsplanung…


Geplant ist schnell, ausführen ist oftmals eine andere Sache. Zurzeit ist meine Terminplanung, sagen wir es so, etwas eng. Kurz gesagt ich bin ausgebucht. Das ist einerseits erfreulich, letztendlich lebe ich davon, manchmal aber auch herausfordernd und erfordert den einen oder anderen Kompromiss. Nicht beim Trainingsumfang und schon gar nicht gegenüber meinen Kunden. Kommt dazu, dass die Tage spürbar „kürzer“ werden und es bereits den einen oder anderen kühlen, verregneten Tag gibt. Ausreden um ein geplantes Training sausen zu lassen gibt es in Hülle und Fülle. Da ich auch in diesem und im kommenden Monat auf das eine oder andere Ziel hinarbeite (Trainiere), bleibt mir nichts anderes übrig als mich entsprechend zu organisieren. Lauftrainings finden dann schon mal am Morgen um 05:00 Uhr statt und ab sofort ist die Notbeleuchtung bei den Abendlichen Bike oder Rennradtrainings wieder mit dabei. (Da ich definitiv nicht zur (Rucksackfraktion“ gehöre, MUSS es eine Mini-Lampe sein 😉 Kurz gesagt es geht immer wenn man wirklich will, unbequem ist es aber oftmals schon. (Wer will es schon bequem;) Das schöne dabei, es macht doppelt Spass wenn man seine Planung, allen Unannehmlichkeiten zum Trotz, trotzdem durchzieht.

Bisher keine Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: