Zum Inhalt springen

Sommertouren…


Wie die meisten geniesse ich zurzeit das tolle Sommerwetter. Sogar die Temperaturen sind, dank der Bise, erträglich. Grindelwald, Gstaad oder die Thunerseeregion mach ich praktisch täglich mit dem Bike oder dem Rennrad „unsicher“. Am Sonntag besichtigte ich die neue 22km Strecke des Eigerbike. Die Strecke wird als Kurzstrecke für Einsteiger „verkauft“. Diese Bezeichnung entlockt mir ein kleines schmunzeln. 1050hm verteilt auf 22km als Einsteigerstrecke, da könnte sich der/die eine oder andere durchaus verschätzen. Fazit die Strecke ist, Panorama und Beschaffenheit, gigantisch schön und zu empfehlen. Aber nicht zu unterschätzen. Wobei wir ja alle wissen dass MTB-Rennen definitiv nicht auf „dem Ponyhof“ stattfinden…

  1. Kati #

    Hallo Erich, kannst Du mir zu der 22km Strecke vom Eigerbike noch ein paar mehr Details geben, wie ist die Strecke in etwa aufgeteilt? Vorwiegend breite Wege oder eher Singletrail-lastig? Bin nicht so die Trail-Queen ;o) … Vielen Dank schon mal & sportliche Grüsse, Katrin

    Gefällt mir

    23. Juni 2011
    • Hallo Kati. Sorry habe Deinen Kommentar erst jetzt bemerkt. Zur Strecke: Der Start ist mitten im Dorf, breite Asphaltstrasse und das bleibt bis und mit dem ersten Anstieg km . Dann biegt man in einen etwas schmälere ebenfalls asphaltierten flacheren Streckenteil ein der nach ca. 2. wieder zu steigen beginnt. ca. bei km 8 verlässt man diese Strasse und es geht rasant auf einem gut ausgebauten Wanderweg ca. 400m runter und dann gleich wieder 3 km auf einer Forststrasse rauf und wieder runter. Nach der Abfahrt folgt ein kurzer, leicht steigender Singletrail der in einen sehr steilen Weg mündet. Nach ca. 300m ist der höchst Punkt erreicht. Dann geht es problemlos runter Richtung Unterer Grindelwaldgletscher, eine einzige kurze enge Passage gibt es, und wieder auf einer sehr breiten Strasse aufwärts. Ab dem höchsten Punkt in diesem Teil, kommen die schwierigsten Passagen. Besonder gemein ist eine kurze aber sehr steile Gegensteigung zum Marmorbruch und die Anschliessende Singletail/Treppenabfahrt. Dieser Km ist technisch der schwierigste. Der Schlussteil wird wieder auf eine komfortablen Asphalstrasse absolviert. Vorsicht der letzte km zum Ziel ist nochmals steil! Viel Spass beim Rennen.

      Gefällt mir

      28. Juni 2011
  2. Die 55er Runde habe ich auch ins Auge gefasst. Mehr nicht, komme schließlich um Urlaub bei Euch zu machen 🙂

    Gefällt mir

    21. Juli 2010
    • Die 55er Strecke finde ich ein vernünftiger Entscheid. Obwohl 2’500hm auf 55km sind happig. Eine besondere Eigenschaft des Eigerbike ist, dass die HM sehr schnell und intensiv „vernichtet“ werden. Die Abfahrten sind alles andere als erholsam. Mit der richtigen Vorbereitung aber kein Problem. Und sollte es nicht klappen ist auch die 22km Strecke keine „Schande“ schliesslich hast Du ja Urlaub 😉

      Gefällt mir

      21. Juli 2010
  3. 1050hm auf 22km, das werde ich dann wohl nächstes Jahr fahren. Reicht hin 😆

    Gefällt mir

    20. Juli 2010

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: