Zum Inhalt springen

Woche 5 … (geht doch… )


Leider ist die aktuelle Situation rund um Covid-19 nach wie vor angespannt und bestimmt nach wie vor vieles im ganz normalen Alltag. Aktuell ist es gerade die neu eingeführte Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr. Persönlich hinterfrage ich diesen Entscheid ernsthaft denn er ist nicht konsequent. Ohne Maske Shoppen, Party machen oder an der Demo gegen was weiss ich was teilnehmen um bei der Rückkehr beim einsteigen in den ÖV die Maske überzuziehen? Wenn schon Maskenpflicht dann bitte im gesamten öffentlichen Raum!

Zuerst mal am Montag den Thunersee umrundet. Ein gutes Ausdauertraining mit zwei drei Spitzen. Dazu die tägliche Gym/Beweglichkeit. Schmerzen im rechten unteren Rückenbereich?

Bei besten Bedingungen gings am Dienstag ins Emmental. Die Region mit zahllosen Hügeln, Tälern (Chrächen) und wenig Verkehr. Wieder eine gute Rund mit dem Gravelbike. Am Nachmittag noch meine obligate Laufrinde nachgeliefert. Leider immer noch Schmerzen im Rücken und neu im Oberschenkel. Zweck- Gymnastik und Massage.

Trotz Rückenschmerzen startete ich am Mittwoch mit einem kurzen Lauf auf meiner Hausstrecke. Es war mehr Krampf als laufen… Wenigstens waren die Schmerzen nach dem laufen weniger. Eine kurze Runde auf dem Bike und ein parr gezielte Übungen für den Rumpf und Rückenbereich rundeten das ganze ab. Es war ein soso lala- Tag

Spontan einen zusätzlichen Ruhetag am Donnerstag eingelegt um meinen lädierten Rücken etwas zu schonen. Aber immerhin tüchtig Zweck- Gymnastik für Rumpf und Rücken gemacht.

Freitags ging es das ersten mal seit dem Lockdown wieder in den offiziellen Kraftraum. Trotz den diversen Einsctand auch der Einschränkungen und Anpassungen netreffend Anzahl Personen, war eh kaum einer da, neue Abstände bei Geräten usw. war es ein voller Erfolg. Obwohl das von mir sehr geschätzte Circuit- Training aus den o.e. Gründen nicht zur Verfügung steht. Immerhin stand auch der Sensopro- Trainer zur Verfügung. Ein guter Tag denn mein Rücken spielt wieder mit wie am Aend ein kurzer Tes auf dem Bike ergab.

Herrliches Wetter, ideale Temperatur und wenig Wind am Samstag. Ab auf eine GA- Runde mit einigen Intensitäten. Hat bestens geklappt und es wurde ein guter Trainingstag. Das laufen habe ich heute ausgelassen aber zu den üblichen Kraftübungen hat es gereicht.

Seit kurzem habe ich Ruhetage auf das Weekend verlegt. Zumal ich unter der Woche über genügend Zeit zum Training verfüge. Grund: An Wochenenden habe wir in unserer Region seit diesem Frühling und den speziellen  Umständen immer extrem viele Touristen auf allen Strassen und Wegen. Nebst einem hohen Verkehrsaufkommen wird gewandert und geradelt was das Zeug hält. An sich eine gute Sache aber es gibt nun mal Kapazitätsgrenzen und da ja praktisch jede/r das Gefühl hat er beherrsche sein Sportgerät gibt es auf den etwas anspruchvolleren Routen ab und zu schon kritische Situationen. So auch an diesem Sonntag. Daher beliess ich es beim laufen und einer Wanderung im schönen Suldtal.

Fazit Woche 26/5: Ist ok und ganz gut ab jetzt sollte das der Standart sein…

Bisher keine Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: